0 thoughts on “Seidentuch

  1. Sonnenuntergang, Frau sitzt am Strand und ruht sehr in sich: sie spürt Wärme, Frieden, hat einen schönen Traum

  2. wir bestehen aus Wasser, Menschen waren mal Fisch – eigentlich ist das unsere Welt

  3. Blue Firebird – geht aufrecht, nicht hastig, mit kühlem gelassenem Blick, weiß um seine schöne Erscheinung

  4. Ich erkenne eine feenähnliche Gestalt, die in eine anderen Sphäre eingetaucht ist. Ein Traum, von dem eingehüllt ist. Sie schaut friedlich und besänftigt. Wunderschön, in den Tiefen des Ozeans, schillernd und leuchtend die Farben. Das Licht, welches in die Tiefe hinabscheint und alles verzaubert, wirkt irgendwie magisch und man möchte mit hineintauchen.Wie in einem verzauberten Meeresgarten.
    Ein wirklich TRAUMHAFTES Bild!

  5. Ein schönes warmes Licht fällt auf die einen Traum versunkene junge Frau. Friedlich wirkt Ihr Blick, fast wie in einem “Dornröschenschlaf” – umrankt von Ästen und Zweigen.

  6. I closed my eyes
    I breathed in deeply
    every little cherry was dancing in the purple sun
    and made my soul shining more and more

  7. Eine Nereïde, also eine der 50 Töchter des Nereus und der Doris, Nymphen des Meeres, die Schiffbrüchige beschützen und Seeleute mit Spielen unterhalten… Sie wohnen in Höhlen am Grund des Meeres und sind Begleiterinnen des Gottes Poseidon, reiten auf dem Rücken von Delfinen oder Hippokampen.
    Die Namen der Nereïden sind sprechende Namen. Bei Homer werden ihnen dabei eher bloße Eigenschaften des Meeres zugeschrieben, so z. B. Glauke = “die Blaue”, während Hesiod den Namen der Nereïden Eigenschaften und Dinge zuschreibt, die sich die Menschen vom Meer erhofften, so z. B. Eudora = “die gute Schenkerin”.
    Gleichsam handelt es sich hier wohl um die blaue Schenkerin, zu der die Fotografin sich im Selbstbildnis stilisiert, denn sie schenkt uns einen Einblick in einem Moment der Kontemplation, der Sammlung, des Alleinseins im blauen Licht ihrer für uns fernen Welt…

  8. Ich finde das Bild sehr schön, weil man wenn man genau hinschaut einen Löwen zwischen dem Feuer und den Sternen erkennt, dass erinnert mich ein bisschen an den Zirkus. ich mag das Bild sehr. es ist auch ein schöner Kontrast.

  9. Aus dem See des Bewusstseins steigen die jungen Seelen auf, strotzend von Energie – leere Gefäße, die begierig in die mannigfaltigen Welten strömen, um Erfahrungsschätze zu heben und um den ersten Schritt auf der Evolutionsleiter der Entwicklung vollführen zu können. Ein Spektakel ursprünglichster Reinheit und unendlicher Liebe, das ultimative Alpha geboren aus den Tiefen des “OM”-ega.
    So viele Existenzen, so viele Möglichkeiten, so viele Lebenslinien – ein nur scheinbar zufälliges Chaos, das doch genau das Gegenteil ist – nämlich ein Meisterplan, ein Feuerwerk göttlicher Funken.

  10. Pingback: LOOK BOOK for MEADWESTVACO Corporation, 2010 « UNITY Art Nabiha + Thom

  11. Pingback: Kunstpreis Rastede « UNITY Art Nabiha + Thom

  12. Pingback: Reflections on Resentment, 2012 « UNITY Art Nabiha + Thom

  13. Pingback: Berliner Liste Making Of | • Nabiha Dahhan Photography, specialized in portrait, corporate and fashion shootings on location, bookable from Würzburg, Frankfurt, München, Bremen, Hamburg, Berlin and worldwide •

  14. Pingback: Syria, 2007 | Nabiha Dahhan Photography

  15. Pingback: India, 2004 | Nabiha Dahhan Photography

  16. Pingback: PRESS « Unity Art Nabiha + Thom photographic art in limited editions

  17. Pingback: UNITY ART CONTEST 2013 | NABIHA & THOM UNITY Est. 1997 CE

  18. Pingback: Next show: LA again! | NABIHA & THOM UNITY Est. 1997 CE

  19. Pingback: 3 Artfairs coming up! | NABIHA & THOM UNITY Est. 1997 CE

  20. Pingback: 3 Artfairs + 1 Show coming up! | NABIHA & THOM UNITY Est. 1997 CE

  21. Pingback: ZUKUNFTSVISIONEN2016 Festival für zeitgenössische Kunst | UNITY ART Nabiha & Thom Est. 1997 CE contemporary photographic art based in Leipzig / Germany

  22. Pingback: New Silk Art Scarf! | UNITY ART Nabiha & Thom Est. 1997 CE * photography based spiritual organic 2D art * exhibiting worldwide * based in Germany